Alles Grippe – oder was ?

Nachdem sich die Sorge um einen offensichtlich an Grippe erkrankten, weit entfernt wohnenden Freund am Samstag etwas gelegt hatte, ging es bei mir plötzlich und ohne jede Vorwarnung los.
Das, was ich zunächst für die Folgen des Rotweingenusses vom Vortage hielt, nahm mit rasanter Geschwindigkeit zu. Von jetzt auf gleich Schädeldröhnen mit Schmerz-Schwerpunkt Augenhöhlen, Fieber (Nicht hoch, aber warum auch immer mit „Fieberträumen“ einhergehend) Schüttelfrost, kalter Schweiß, die Augen schwollen binnen Stunden derart an, dass ich gut hätte behaupten können, mich mit (wahlweise 😉 ) Klitschko oder einen Rosenheimer Cop angelegt zu haben. Dazu Hustenanfälle (welche „durch die Wand“ dann meine Nachbarin auf den Plan riefen, nur aufstehen und Türöffnen…unmöglich) vom allerheftigstens bei fast jedem Atemzug, reden unmöglich. Die Nase hatte hingegen Frieden…
Gliederschmerzen und die totale Erschöpfung – das Alles binnen ein paar Stunden am Samstag und erst heute habe ich es  geschafft, dem Bett länger als nur zur benötigten Toi-Zeit fernzubleiben.
Ich krieche aber gleich wieder zurück, fühle mich noch sehr wackelig und jeder Atemzug schmerzt. Nicht mal Zigaretten gehen an mich (das bei mir als bekennende Süchtige)…

Also, so etwas kenne ich nicht. Für eine Erkältung viel zu „spontan“ und heftig, für ne Grippe -so denke ich- viel zu kurz. Was ist das für ein Mist?
Und um die nicht gestellte Frage zu beantworten, nein ich war nicht beim Arzt, ich habe auschließlich geschlafen und getrunken…

Advertisements

4 Kommentare zu “Alles Grippe – oder was ?

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s