Offenbach – „Hausfriedensbruch“ im Jobcenter und mehr

Wie bereits hier berichtet, sind sowohl die Kluft als auch die gegensätzliche Auffassung zu den Vorfällen in und vor der „MainArbeit“ zwischen dem SGB2 Dialog und dem Geschäftsführer Schulze-Boeing offenbar unüberbrückbar.

Die Berichterstattung in der Offenbach Post war eher unkritisch -> Protest oder Provokation

Das gewohnt restriktive und willkürliche Umgehen mit den „Kunden“ jetzt auch auf Begleiter/Beistände auszudehnen, kommt natürlich nicht von ungefähr. Es soll ein Klima der Angst und Verunsicherung verbreitet werden, es soll abschrecken und Solidarität verhindern.
Ich vermute, dass nun auch Beistände und Aktivisten kriminalisiert werden sollen. Die Betroffenen sind in vieler Menschen Denke ja schon per se kriminell, Meinungsmache sei Dank.
Ob tatsächlich Straftatbestände wie Hausfriedensbruch erfüllt sind/waren, spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle, und die „zur Hilfe“ gerufene Polizei wird  flugs zum Helfer bei der Durchsetzung rechtswidriger (oder zumindest sehr fragwürdiger) Hausverbote instrumentalisiert.

Den Aktiven vom SGB2 Dialog wird auch nicht zum ersten Mal -äußerst subtil- „Gewaltbereitschaft“ unterstellt. Nein, natürlich nicht direkt, aber Unterstellungen lassen sichauch sehr schön als Anfrage verpacken.
Das las sich dann, als

Kommentar des Dr. Schulze-Boeing in der Offenbach Post – Januar 2013 –

so: Die traurigen Ereignisse in Neuss, bei denen eine Mitarbeiterin des Jobcenters bei der Messerattacke eines Kunden zu Tode kam, sollten alle dafür sensibilisieren, der verbalen und körperlichen Gewalt in den Jobcentern schon in den Anfängen konsequent zu wehren. Ich würde mir wünschen, dass sich auch Ihre Initiative zu solchen Dingen eindeutig positioniert.“

Hier nun der offene Antwort-Brief in Erstfassung, welchen die Initiative verfasste

Offener_Brief_an_den_GF_der_MainArbeit

 

 

Advertisements

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s