Lang ist’s her…Klaus Lage – Fang neu an

Ich komm am Bahnhof an,
zwischen Pißgestank und Ruß
Wolken aus Parfüm,
seh wie Bruder Stinkefuß
seine Wermutflasche ansetzt,
ein Geschäftsmann
zum Gleis 9 hetzt
mir ist kalt

Ein Pornokino lockt,
da am Schalter ist Gewühl
dort am Blumenladen krieg ich
so ein komisches Gefühl
ausgerechnet jetzt da vorn
zum Telefon zu gehn
doch ich lass‘ es lieber,
weil schon zwei Mann
davor stehn

Und ich bin hier
kein Kontakt mehr mit Zuhaus
und ich spür
irgendwas muß raus

Und ich sag mir:
is vorbei, Mann — fang neu an (…)

Advertisements

2 Kommentare zu “Lang ist’s her…Klaus Lage – Fang neu an

    • Ich denke, doch. Auch wenn es unglaublich schwer bis nahezu unmöglich erscheint…
      Jede noch so harte „Prügel“ kann als Schaden gesehen werden, oder als Chance. Letzteres ist verflixt schwer, dieses von „unter 0“ auf „los“ zu gehen.
      Und doch liegt in allem eine Lehre, auch wenn wir sie nur schwer erkennen, selbst in den heftigsten Situationen…
      Zurück auf Zero geht, von unten nach oben wie auch umgekehrt, so meine aus gelebter Erfahrung resultierende Meinung 😉

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s