Vorstoß gescheitert – Keine Veränderung/Kürzung bei der Gewährung von Prozesskostenhilfe

Die Proteste waren erfolgreich

Wie hier im Artikel geschrieben, wandte ich mich mit einem offenen Brief an alle Fraktionen des Bundestags, um gegen die geplante Kürzung der PKH auch meine Stimme zu erheben.

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden  das Antlitz dieser Welt verändern.“
Sprichwort der Xhosa

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/prozesskostenhilfe-kuerzung-gestoppt-9001441.php

Aufgrund des massiven Protestes zahlreicher Sozialverbände, Anwaltsverbänden und einer weitreichenden Öffentlichkeitsarbeit wurde die geplante Kürzung der Prozesskostenhilfe gestoppt. Das beschloss der Deutsche Bundestag am vergangenen Donnerstag. Betroffen von den Kürzungen wären vor allem Niedrigverdiener, Hartz IV Bezieher und Sozialhilfe-Empfänger. In gleicher Sitzung wurden jedoch die Anwaltshonorare und Gebühren zum Teil deutlich angehoben (…)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vorstoß gescheitert – Keine Veränderung/Kürzung bei der Gewährung von Prozesskostenhilfe

  1. Pingback: Vorstoß gescheitert – Keine Veränderung/Kürzung bei der Gewährung von Prozesskostenhilfe | WIR Der ZeitBote Saarland

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s