Spartipps aus dem Jobcenter Pinneberg…

Sparsamkeit kann eine tolle Sache sein.Viele Menschen sparen auf ein Ziel hin, andere sind des Konsumismus überdrüssig und leben auf minimalistischer Basis, wieder andere sparen aus Beweggründen wie Umweltschutz ect.
Sie alle aber haben eines gemein:

Sie sparen freiwillig!

Anders hingegen prekär bezahlte Lohnsklaven und Erwerbslose. Die müssen sparen, weil das Geld nicht reicht.
Ganz übel sieht es für Leistungsbezieher aka „Hartz4er“ aus. Hier trifft der Spruch:
Zum Leben zu wenig, zum Sterben zuviel. Die  Zwischenstufe nennt man wohl vegetieren…

Der große Wurf des Jobcenters Pinneberg

Dieses Jobcenter hat eine Broschüre herausgebracht. BA Vize Alt ist voll des Lobes ob Spartipps wie „weniger Fleisch essen, Steine in den Spülkasten des WC legen oder Möbel verkaufen“
Nicht fehlen darf auch die Sarrazinade „Heizung herunterdrehen“

Schmeichelhaft für erwachsene Menschen ist auch die Aufmachung der Broschüre. Eine Comic-Familie führt durchs Programm.
Deutlicher kann man nicht aufzeigen, wie abwertend der Blick auf Leistungsbezieher ist, wo man sie verortet.
Eine solche Broschüre sagt klar aus:

Leistungsbezieher sind bildungsferne, minderintelligente Menschen, welche man an die Hand nehmen und ihnen den Weg weisen muss.

Was für ein Menschenbild…

Spartipps aus dem Jobcenter, klick

P.S. Falls ein Leser diese Broschüre im Original hat, würde ich mich freuen, wenn sie mir als scan zugänglich gemacht wird

Advertisements

5 Kommentare zu “Spartipps aus dem Jobcenter Pinneberg…

  1. Pingback: Spartipps aus dem Jobcenter Pinneberg… | WIR Der ZeitBote Saarland

  2. offen gesagt , ich weiss nich so recht , ob ich vor lachen umfallen soll ..oder mich in die ecke setzen und rotz und wasser heulen ..eher das letztere…es erinnert mich so an den geschichtsunterricht in der schule ..als man uns lehrte, das es , zu „hitlers-zeiten „für juden und andere volksgruppen verboten war , bestimmte gegenstände zu besitzen /oder kunst …sie durften bestimmte lebensmittel nur in bestimmten mengen besitzen /verzehren …auch ansonsten war das leben eher „durchreglementiert “

    kommts mir nur so vor , oder sind die parrallelen unübersehbar ???????

    naja…was die „comic-form „angeht …naja….beser noch so , als wenn der hausbesuchsdienst kommt , wertig aussehende möbel (ersatzlos )wegschleppt ..naja…den gedanken bringe ich besser nur im kopp zu ende 😦

    • Herzlichen Dank, Frank.
      Habe grad ein Eis am Stiel in der Hand, ob mir das jetzt noch schmeckt?
      Oder ob ich gleich die ganze Packung essen sollte, um so viel zu essen, wie ich ko**** möchte?

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s