Peter Gutzeit/Inge Hannemann – Ein Schrei geht durch das Land

Die Güteverhandlung Inge Hannemanns am 28.08.2013 vor dem Arbeitsgericht endete ohne Einigung.

Das verwundert kaum, wenn man die Auffassung der gegnerischen Seite so liest, Zitat:

(…)Weiterhin verlangte der Anwalt den öffentlichen Widerruf der bisher getätigten Aussagen durch Hannemann und sie solle die Medien zu Räson bringen. Diese Aussage hat Kopfschütteln bei den Besuchern, Medienvertretern aber auch durchaus beim Richter hervorgerufen, der auf die freie Meinungsäußerung einging (…)

weiterlesen auf altonabloggt

Spiegel online schreibt dazu

Hamburg – Es fing schlecht an für das Jobcenter Altona. Der Richter im vollkommen überfüllten Saal 112 des Hamburger Arbeitsgerichts begrüßte zuerst Inge Hannemann und ihren Anwalt, dann suchte er nach der Gegenseite, dem stellvertretenden Leiter des Jobcenters Altona, Oliver Weiße, und dessen Anwalt. Er fragte, rief, suchte den Saal mit den Augen ab. Keiner da. Die Zuschauer johlten, riefen „Sanktionen für Nichterscheinen!“ Es war ein Heimspiel für die „Hartz-IV-Rebellin“(…)

(…) Sie sagte es vor dem Gütetermin und danach: Sie will ihren alten Job zurück, das ist seit der Suspendierung im April ihr Ziel – eine Abfindung sei keine Option.
„Ich bin nicht käuflich“, sagte Hannemann (…)

Quelle

Peter Gutzeit von der Hamburger GruppeGutzeit

sorgte vor der Verhandlung für mentale Unterstützung 😉 durch ein eigens zu diesem Thema komponierten Lied

Ich hoffe wirklich inständig, dass die sprichwörtlichen „aller guten Dinge drei sind“, zwei Anläufe, an den Verhandlungen teilzunehmen, scheiterten.Vielleicht klappt es zur Hauptverhandlung

Advertisements

3 Kommentare zu “Peter Gutzeit/Inge Hannemann – Ein Schrei geht durch das Land

  1. Dass wird ganz sicher so sein. Ich quetsch mir hier schon deswegen die Daumen wund 😀 Und ich verlange Bilder, ganz viele Bilder 😀

  2. Ich kannte die Gruppe bisher nicht und bin direkt begeistert. Klare Worte, aber ohne gleich um sich zu schlagen. Perfekt !

    • 😉 Ja, es geht mit klaren Worten und dennoch ohne „Gekeife“. Deshalb mag ich die GruppeGutzeit (im Video „nur“ Peter Gutzeit) auch so gerne. Mit viel Glück bin nächsten Freitag in Hamburg und sabbel ein wenig mit ihnen…

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s