Winter in der Puszta

Puszta klingt irgendwie romantisch, oder? Tatsächlich ist es aber die Bezeichnung für eine Ödnis bzw. Einöde und bezieht sich auf bestimmte karge und trostlose Landstriche Ungarns.

Die rechtsnationale ungarische Regierung und das von ihr dominierte Parlament haben gestern am Abend den nächsten Schritt getan, um aus dem ganzen Land eine kalte Einöde werden zu lassen.

Ungarn verbannt Obdachlose aus Touristen-Ortentitelt der FOCUS,Ungarn verbietet Obdachlosen das Übernachten im Freiender SPIEGEL.

Kommunen erhalten das Recht, nach eigenem Ermessen „Obdachlosenzonen“ einzurichten. Hält sich das ungewaschene Pack nicht an die Regeln, gibt´s Geldstrafen, Zwangsarbeit oder Gefängnis.

Da fehlen einem einfach die Worte. Jedenfalls die, die druckreif wären. Man möchte einfach nur noch kotzen! Was ist das eigentlich für eine „europäische Wertegemeinschaft“, in der so etwas (wieder) möglich ist? Und was kommt als nächstes? Ich hätte eine prima Idee: Wie wäre es, wenn man rein vorsorglich das mit deutscher Unterstützung produzierte syrische Giftgas preisgünstig unseren ungarischen Freunden überlässt?

Soweit ist es in Deutschland zwar noch nicht, aber dieser geschnitzte Kasperlkopf mit dem festgetackerten Dauergrinsen, der bekennende protestantische Christ und Theologe Peter Hahne, hat ja auch schon öffentlich Forderungen erhoben, die ein Anfang dieses Weges sein könnten.

Roberto De Lapuente hat sich über das von Hahne herbeigewünschte Bettelverbot auf öffentlichen Plätzen trefflich geäußert:

„Ich fordere ein generelles Theologenverbot auf öffentlichen Plätzen!“ (Quelle)

Dem schließe ich mich an und ergänze: Ich fordere ein Regierungs- und Parlamentsverbot für faschistoide und menschenfeindliche Dumpfbacken!

Advertisements

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s