Weihnachtswünsche

Liebe Freunde, Mitstreiter, Leser

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen erholsame und friedliche Feiertage.

Weihnachten Bild Girlande 06

Nicht nur zu Weihnachten

Frieden auf Erden und Wohlgefallen,
nicht Krieg, Not und Neid,
das würd doch uns allen sehr gefallen,
doch nehmen wir uns dazu keine Zeit.

Denn keiner fängt an, es im Kleinen zu üben,
wir vergeuden, verschwenden soviel unsrer Zeit,
der Alltag verschluckt uns , – keine Kraft zum Lieben,
das auch noch – wir sind dazu selten bereit.

Nächstenliebe – ein gewichtiges Wort,
doch fast immer denkt jeder zuerst nur an sich,
vielleicht noch Familie und Freunde – ein Hort,
nichts für die Anderen – alles für mich.

Die Weihnachtszeit – eigentlich Zeit nachzudenken,
wird ziellos verbraucht –  meist dafür,
mit der Jagd nach zu vielen Geschenken,
mit Allerweltskram und noch mehr Gier.

Keine Zeit  auch mal wieder innezuhalten,
zu hören, zu fühlen, zu sehen, zu verstehen,
einfach die Hektik mal abzuschalten,
und versuchen sich selbst mal anders zu sehn

Ich wünsch uns mehr Ruhe, mehr Zeit zum Lachen,
mehr Zeit, das kleine Glück zu sehen,
mehr Zeit, einfach Dinge zusammen zu machen,
und die Zeit, in uns selbst hineinzugehn.

Quelle

Weihnachten Bild Girlande 06

Advertisements

4 Kommentare zu “Weihnachtswünsche

  1. alle jahre wieder (bleibt es wie es war):
    der handel und die konzerne freuen sich über ein neues rekord-weihnachtsgeschäft. euer paketzusteller liegt über die feiertage mit einem bandscheibenvorfall im bett. für euren festbraten haben arme schweine in rekordzeit die schweine zerlegt. die qualvolle massentierhaltung der truthähne und gänse wird ihnen in eurem backofen einen sinn und ein würdiges ende bereiten. das kind findet einen günstigen welpen zum spielen unter dem weihnachtsbaum. der deutsche pelzhandel freut sich mit china über die wiederbelebte pelzmode. die schokolade für die festtage ist gekauft und die verschleppten kinder auf den kakaoplantagen in westafrika bekommen einen tag frei und dank fairtrade im kommenden jahr eine kloschüssel auf die plantage. und wie jedes jahr an weihnachten spendeten wir auch für die bedürftigen. die festtage können kommen.
    “unsere wirtschaft benötigt unglückliche menschen und produziert diese auch systematisch. glückliche menschen kaufen nichts, weil sie bereits glücklich sind.”
    http://campogeno.wordpress.com/2013/12/23/alle-jahre-wieder-bleibt-es-wie-es-war/

  2. Danke für die Weihnachtswünsche, denen ich mich anschließe! 🙂

    „Besinnliche Weihnachten“ dürfen – von der Bedeutung des Wortes her – durchaus auch nachdenklich und reflektierend sein. Dazu gehören auch alternative Gedichte und Lieder.

    Ebenso „alternativ“ wie das obige Weihnachtsgedicht, ist das Weihnachtslied „Fairytale of New York“ der Folk-Punk-Band „The Pogues“ aus den 1980er Jahren, das die Gedanken eines Volltrunkenen in der Ausnüchterungszelle beschreibt.

    Hier in der Interpretation meiner Lieblings-Straßenmusiker aus Canterbury, CoCo and the Butterfields.

    Besinnliche und trotzdem schöne Weihnachten! 🙂

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s