Return to Innocence…

 

… mit einem „Terminator-ähnlichen: I’ll be back“ hatte ich mich seinerzeit nicht verabschiedet, dachte ich doch, das Thema bloggen sei Geschichte. Nun, es irrt der Mensch, so lange er strebt, nicht wahr 😉

Liebe Freunde, Leser und Kritiker,

Vieles ist geschehen in der Zeit meiner Blogabstinenz, es gab gesundheitliche Erkenntnisse,Veränderungen, erkennen von Irrtümern und jede Menge Verwirrungen.
Eines hat sich jedoch nicht geändert:
Ich kann einfach nicht wortlos (im Wortsinne 😉 ) und tatenlos „auf der stillen Treppe“ sitzen und das Geschehen rund um mich ignorieren.
Ich vermute, einige von Euch wussten dies bereits, bevor ich es wusste…

An dieser Stelle danke ich all den Menschen, die an mich glauben, die mir in schwer(st)en Zeiten den Rücken stärkten und nicht in selbigen den sprichwörtlichen Dolch stießen, die mir Mut zusprachen, die mich bestärkten, nicht aufzugeben.

Danke ❤

Es geht weiter, denn es geht immer irgendwie weiter. Und so wie es aussieht, ist ein (reduziertes!) Weitermachen unter ein klein wenig veränderten Vorzeichen  erforderlich.
Die (Sozial)Schweinereien sind leider alles Andere als rückläufig, und jedes Veto, ob in Wort oder Handlung, ist somit wichtig.
Wer weiß, vielleicht gelingt mir sogar die Rückkehr zur Unschuld – return to innocence – das bitte ich aber, im übertragenen Sinne zu verstehen 😉
Schaun mer mal 🙂

 

Advertisements

12 Kommentare zu “Return to Innocence…

  1. Ich freue mich auch sehr, eigentlich habe ich hier nur reingeschaut, um einen älteren Artikel von Dir nachlesen wollte.

    • Ganz lieben Dank 🙂
      herzliche Grüße von
      Ellen/“Tara“, wg.Probs mit wordpress jetzt als cvole kommentierend, aber noch immer die Blogbetreiberin

  2. Liebe Freunde, liebe Leser
    es freut mich doch bannig, dass meine „Rückkehr“ so wohlwollend aufgenommen/kommentiert wurde.
    Ja, es geht mir um Längen besser, und wenn ich künftig mit meinen Kräften haushalte, bleibt es dabei auch (hoffentlich 😉 )
    Ob eine „erstarkte Ellen“ aber jedem wirklich zu Pass kommt, wage ich zu bezweifeln…denn ich habe trotz aller Widrigkeiten zwar mein Mitgefühl nicht eingebüßt – im Gegenteil – bin aber „in der Sache“ (Engagement für Leidtragende, insbesondere JobcenterOpfer) um Einiges härter geworden.Und ich habe nichts von meiner teils sehr bissigen Schreibe verloren.
    Diese Tatsachen, so vermute ich, dürften einigen Mitmenschen eher nicht schmecken…
    Seid Alle herzlich gegrüßt ❤

  3. Auch ich freue mich riesig – sekundär auch, daß Du Deine Arbeit, wie auch immer modifiziert, wieder aufnehmen wirst. Primär aber vor allem, weil ich dieser Tatsache zu entnehmen glaube, daß es Dir wieder besser geht. Dann war’s also die dringend erforderlich gewesene ‚Auszeit‘.

  4. „Ich vermute, einige von Euch wussten dies bereits, bevor ich es wusste…“

    Nicht wirklich aber aus eigener Erfahrung war es mir klar das du nicht davon lassen kannst. Das meine ich aber absolut possitiv und bitte darum das auch so zu verstehen.

    Wie auch immer, es ist schön das du doch weiter machst. 🙂

  5. Anfangen kann ich nur mit einer Entschuldigung, dass ich nichts bemerkt habe ich danke dir herzlich dafür, dass du mich nicht vergessen hast.
    Ich/wir befinden uns im Chaos, keiner weiß wie es weiter gehen soll es tendiert zur Auflösung.

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s