Wichtige Info für Leistungsbezieher („Hartz4“) zur Kindergelderhöhung 2015/16

Hoffentlich hinreichend bekannt ist die Kindergelderhöhung für das laufende und ab dem kommenden Jahr. Über die Höhe der „Erhöhungen“ muss man kein Wort mehr verlieren, es ist Gesetz oder auch „altrömische Dekadenz“, dass einige bei der Verteilung mit beiden Händen zugreifen und für alle anderen, hier eben Kinder, dann nur noch Brosamen übrig bleiben.

Interessant und für Leistungsempfänger bedeutsam ist diese Kindergelderhöhung insofern, als die „altrömisch Dekadenten“ den Leistungsempfängern ausnahmsweise mal ein „Geschenk“ machen, die Kindergelderhöhung für das Jahr 2015 darf nicht als Einkommen angerechnet werden.

Bedauerlicherweise verbreiten einige Beratungsstellen den Irrtum, obgleich ausdrücklich im Gesetz anders geregelt, dass die Nachzahlungen (vermutlich ab September/Oktober) für 2015 (ab 1.1.2015) auf Sozialleistungen wie z.B. das ALG II/Sozialgeld als Einkommen berücksichtigt und somit von dem Regelsatz bzw. Gesamtbedarf abgezogen werden können/dürfen.
Diese Information ist FALSCH.

Bitte weiterlesen bei t-ac.de -> Kindergelderhöhung

An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Aachener Kollegen für die Erlaubnis zur „Übernahme“ seines Artikels.
Ich gehe davon aus, dass diese Information nicht nur, aber auch oder insbesondere für Offenbacher Leistungsberechtigte äußerst wichtig ist…

Advertisements

Teile uns deine Gedanken mit:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s